The Knockouts – 5000 Miles From Louisville – 26. April 2013

Quelle: Diamond Prime

Quelle: Diamond Prime

Wooohhhhh! The Knockouts are back! So stehts im hübschen Begleittext. Jedoch habe ich leider bisher noch nichts von den drei skandinavischen Jungs gehört. Dabei gelten Johan, Ted und Ken als das explosivste Trio in ganz Skandinavien. Sehr talentiert und immer unterwegs.

Also gut! Plattenspieler auf, Platte rein.

Direkt beim ersten Ton denke ich mir „Oh ne, Rockabilly“, aber falsch gedacht. The Knockouts bestechen auf ihrem neuen Album „5000 Miles From Louisville“ durch eine Mischung aus Rockabilly, Country Punk mit einer Prise Kick Ass Attitude. Unbeschreiblich.

Freunde von The Gaslight Anthem, Old Man Markley, The Hellacopters oder auch Green Day?! sind hier gut aufgehoben. „5000 Miles From Louisville“ hat für jeden Punk Rock Geschmack etwas zu bieten. Ohrwürmer garantiert.

Insgesamt ist das Album eine sehr Runde Platte. Neben etlichen Midtempo Punk Rock Songs ist auch eine Ballade eingebaut. Jedoch glücklicherweise keine dieser üblichen Schnulzen…

Besonders hängen geblieben ist bei mir Song #2 „Days Long Gone“. Er spiegelt den typisch schwedischen Kick Ass Rock der Hives oder der Backyard Babies wieder. Noch besser getroffen haben es The Knockouts aber mit Song #11 „Pennies And Quarters“. Für den würde ich mir sogar solch ein ultra häßliches „I <3 …“ T-Shirt drucken lassen 😀

„5000 Miles From Louisville“ erscheint am 26. April 2013 auf Diamond Pride Music. Aufgenommen wurde das Album in den Park Studios Stockholm unter der Leitung von Stefan Boman. Dieser besagte Herr hat bereits mit Szenegrößen wie The Hives, Turbonegro, The Hellacopters und den Backyard Babies zusammen gearbeitet.

Abschließend bleibt zu sagen, schade das ich diese Band erst jetzt kennenlernen durfte.

9/10

Trailer zum Album:

The Knockouts im Web:
www.facebook.com/theknockouts