Force Attack | Punk-Festival ohne Gelände

Das Kult Punk-Festival Force Attack sollte ursprünglich dieses Wochenende in Klingendorf stattfinden. Nachdem den Veranstaltern dort aufgrund finanzieller und organisatorischer Probleme eine Absage erteil wurde mussten diese sich nach einem neuen Gelände umschauen. Doch auch von der zweiten Location gab es nach vorläufiger Zusage eine Absage.

Nach weiterer Standortsuche sind die Veranstalter nun zu einer umstrittenen Lösung gekommen. Das Festival soll kurzer Hand eine private Party werden. Stattfinden wird diese sogenannte „Soli-Party Rettet das Force Attack!” Stavenhagen in der Nähe von Rostock. Jegliche schon gekauften Tickets sollen weiterhin gültig bleiben. Karten für diese Privat Party wird es nicht geben um eine Spende an der Abendkasse wird jedoch gebeten.

Umstritten bleibt diese Lösung vor Allem beim Ordnungsamt von Stavenhagen, welches am Dienstag noch kein grünes Licht gab. Da der Veranstalter für die Veranstaltung werbe und Tickets verkaufe sei das Festival keine Privatparty, sondern einen öffentliche Veranstaltung, meinte die Amtssprecherin.

Auf dem Force Attack treten Bands wie Anti-Flag oder Radio Havanna auf. Insgesamt werden zu der Party 2000 Fans und 45 Bands erwartet. Die Besucherzahl in Klingendorf lag jedoch in den letzten Jahren bei ca. 8000 Fans.

Update Mittwoch 25. Juli 14:00 Uhr: Die Stadt Stavenhagen hat mittlerweile eine Verfügung veranlasst, mit welcher das Stattfinden des Festivals untersagt wird.

Update Mittwoch 25. Juli 14:30 Uhr: Die ersten Bands springen ab. Toxoplasma, Poison Idea, Lustfinger und Bad Shakyn haben ihre Auftritte auf dem Force Attack abgesagt.

Update Mittwoch 25. Juli 17:30 Uhr: Der erste Headliner des Force Attack hat abgesagt. Wenn die Party stattfinden sollte, dann ohne Anti-Flag.

Update Mittwoch 25. Juli 19:00 Uhr: Forgotten Sportsbags als Ersatzband bestätigt. Die Band soll Samstag um 16:30 Uhr spielen.

Update Mittwoch 25. Juli 20:00 Uhr: Die Hauptbühne steht.

Update Mittwoch 25. Juli 20:45 Uhr: Wie ostsee-zeitung.de berichtet scheint die veranstaltende Firma Dröönland Production UG insolvent zu sein. Unternehmen aus der Region, die beim Force Attack 2011 Strom, Toiletten und Technik bereitstellten sind, so ostsee-zeitung.de, noch immer nicht bezahlt worden. Die offenen Summen sollen sich im fünfstelligen Bereich bewegen. Neben den zuvor abgesprungenen Bands haben nun auch Turbo AC’s ihren Auftritt abgesagt.

Update Mittwoch 25. Juli 21:00 Uhr: Die ostsee-zeitung.de berichtet, dass der Organisator des Punkfestivals, Imre Sonnevend, inzwischen eine eidesstattliche Versicherung abgegeben hat.

Update Mittwoch 25. Juli 21:40 Uhr: 44 Leningrad sind auch nicht mehr dabei. Damit sind es insgesamt schon 7 Bands, die abgesagt haben.

Update Donnerstag 26. Juli 9:30 Uhr: Polizei Malchin bestätigt telefonisch Räumungsabsicht des Geländes.

Update Donnerstag 26. Juli 10:33 Uhr: Die Veranstalter halten weiter durch. Eine Stellungnahme des Anwalts vom Force Attack ist nun online.

Update Donnerstag 26. Juli 11:55 Uhr: Es bleibt weiterhin spannend! Der Veranstalter hat über Nacht die Beitragsfunktion auf der Facebook Seite abgeschaltet. Die Band „The Restarts“ wurde von „Slime“ über das aktuelle Vorgehen informiert, anschließende Nachfragen von „The Restarts“ auf Facebook wurden mit dem Löschen der Beiträge ebenfalls entfernt. Darüber hinaus vermeldet Wally Walldorf (Sänger von Toxoplasma) auf seiner Facebook Seite, dass Imre Sonnevend vor kurzem erst aus dem Koma erwacht sei, da er nach einem Überfall in Schottland schwere Hirnblutungen erlitten hatte. Außerdem haben Mad Sin und die Kamikaze Queens das Force Attack aus ihrem Tourkalender gestrichen.

Update Donnerstag 26. Juli 12:50 Uhr: Koefte deVille von Mad Sin kündigt ihr Kommen an.

Update Donnerstag 26. Juli 13:36 Uhr: Unbestätigten Meldungen zufolge wurde soeben der Zeltplatz von der Polizei geräumt. Die rund 200 Besucher, die bereits vor Ort sind, campen nun auf dem Festivalgelände.

Update Donnerstag 26. Juli 14:00 Uhr: Rusty Swords aus Schwerte bestätigen als neue Band ihren Auftritt auf dem Force Attack. Sie sollen Samstag um 22:00 Uhr spielen.

Update Donnerstag 26. Juli 15:05 Uhr: Mittlerweile wurden die Meldungen über die Zeltplatzräumung bestätigt. Die Festivalbesucher wurden aufgefordert, das Gelände zu verlassen. Das Festivalgelände ist weiterhin frei, dort wurden nun die Zelte aufgeschlagen.

Update Donnerstag 26. Juli 15:39 Uhr: Die Ordnungskräfte lassen nun keine Autos mehr auf das Festivalgelände.

Update Donnerstag 26. Juli 16:10 Uhr: Die Polizei hat den Bahnhof in Stavenhagen abgeriegelt und lässt nun niemanden mehr aus den Zügen aussteigen.

Update Donnerstag 26. Juli 16:49 Uhr: Rasta Knast und TowerBlocks bestätigen nochmal ihre Auftritte, sofern sie durchkommen.

Update Donnerstag 26. Juli 17:12 Uhr: Pöbel & Gesocks bestätigen soeben das sie am Samstag anreisen werden.

Update Donnerstag 26. Juli 17:20 Uhr: Laut Veranstalter kommen immer mehr Menschen am Festivalgelände an und die Stimmung sei bombastisch. Im gleichen Atemzug sagen jedoch die Stage Bottles ihren Auftritt ab.

Update Donnerstag 26. Juli 17:44 Uhr: Leftside sagen ihren Auftritt ab. „Nach Auskunft des in Stavenhagen ansässigen Ordnungsamtes wurde uns versichert, dass eine Untersagung gegen das Festival laufe und eine Räumung des Geländes sehr wahrscheinlich sei.“

Update Donnerstag 26. Juli 18:28 Uhr: Leider haben wir hier rüber noch keine offiziellen Bestätigungen: Laut einiger Besucher wurden am Bahnhof Stavenhagen bereits Platzverweise erteilt. Darüber hinaus sollen die Bands Cyanide Pills und Loaded abgesagt haben.

Update Donnerstag 26. Juli 20:05 Uhr: Einige Händler haben nun ihre Stände auf dem Festivalgelände aufgebaut. Nun ist es offiziell: Auch Loaded sagen ihren Auftritt ab.

Update Donnerstag 26. Juli 20:30 Uhr: Es wird vom Veranstalter empfohlen ab Malchin mit dem Taxi anzureisen. Mit dem Auto oder mit der Bahn (Bahnhof Stavenhagen) zum Festivalgelände zu gelangen scheint unmöglich. Außerdem verdichten sich die Meldungen über eine Räumung des Festivalgeländes, am morgigen Freitag ab 13:00 Uhr. Jetzt offiziell: Cyanide Pills spielen morgen Abend in Berlin, also nicht auf dem Force Attack.

Update Donnerstag 26. Juli 20:41 Uhr: Der Nordkurier bestätigt nochmals die Zeltplatzräumung. Weiterhin soll das Veranstaltungsverbot laut Bürgermeister Bernd Mahnke auch mit Hilfe der Polizei durchgesetzt werden.

Update Donnerstag 26. Juli 21:05 Uhr: Loikaemie haben soeben ihren Auftritt abgesagt.

Update Donnerstag 26. Juli 21:23 Uhr: Muttis Booking bestätigt nun die Absage ihrer Bands: Loikamie, Cyanide Pills, Sir Reg, Loaded und Cherry Bomb.

Update Donnerstag 26. Juli 22:00 Uhr: Kurze Wasserstandsmeldung, bisher haben 14 der 45 Bands abgesagt. Hier nochmal alle im Überblick: Anti-Flag, Bad Shakyn, Cherry Bomb, Cyanide Pills, Leftside, Loaded, Loikaemie, Lustfinger, Poison Idea, Sir Reg, Stage Bottles, Toxoplasma, Turbo AC’s, 44 Leningrad. Dafür neu dabei: Forgotten Sportsbags und Rusty Swords.

Update Donnerstag 26. Juli 22:26 Uhr: Der Bahnverkehr nach Stavenhagen ist weiterhin eingeschränkt. Die Deutsche Bahn meldet über 20 Minuten Verspätung. Einige Besucher melden jedoch, dass Stavenhagen garnicht erst angefahren wird.
[/spoiler]

Alle Updates am/nach dem 27. Juli:

Update Freitag 27. Juli 01:00 Uhr: Unbestätigte Quellen berichten, dass derzeit keine Polzei vor Ort ist und weitere Musikfans anreisen, jedoch nicht per Zug.

Update Freitag 27. Juli 01:10 Uhr: Wir machen eine kurze Pause und sind morgen früh wieder mit der Berichterstattung für euch da.

Update Freitag 27. Juli 07:50 Uhr: Der Veranstalter hat einen aktuellen Timetable für heute veröffentlicht. Insgesamt sollen 9 Bands auf den Brettern stehen. Jedoch haben Sir Reg gestern bereits ihren Auftritt abgesagt. Darüber hinaus vermelden die „Schnurrbartkumpels“, dass es für sie nicht möglich war ihr Equipment auf das Gelände zu bringen und sie daher ihren heutigen Auftritt ebenfalls absagen müssen.

Update Freitag 27. Juli 08:03 Uhr: Auf der Force Attack Homepage sind mittlerweile 3 aktuelle Bilder online. Der Timetable ist dort ebenfalls zu finden. Jedoch fehlen auf ihm noch Johnnie Rook, die bisher ihr Kommen noch angekündigt haben. Sobald wir offizielle Infos haben, reichen wir sie nach. Spielplanänderung für Bad Co Project, neuer Termin Samstag 17:15 Uhr – 18:15 Uhr.

Update Freitag 27. Juli 09:43 Uhr: Noch ist alles ruhig. In der Zwischenzeit haben wir gesehen, dass sogar die Sueddeutsche Zeitung auf uns verweist. Netter Artikel und Vielen Dank dafür! Wir bleiben für euch am Ball!

Update Freitag 27. Juli 09:57 Uhr: Scheinbar rüstet sich die Polizei nun für die kommenden Stunden, mindestens eine Hundertschaft wurde am Bahnhof gesichtet. Darüber hinaus sollen Hamburger Gitter / Polizeigitter aufgestellt worden sein.

Update Freitag 27. Juli 10:45 Uhr: Das Kartell scheinen laut Twitter etwas überrascht von der neuen Stagetime: „Unser Slot heute von 18.15 auf 13.30 vorverlegt? Klappt nicht, machen uns aber trotzdem auf den Weg!“

Update Freitag 27. Juli 11:27 Uhr: Das Kartell haben soeben offiziell ihren Auftritt auf dem Force Attack abgesagt.

Update Freitag 27. Juli 12:13 Uhr: Auch Oi Polloi scheinen etwas überrascht über die Situation zu sein, scheinbar wurden sie ebenfalls nicht informiert. Dieses Force Attack hat sicherlich schon jetzt Kultcharakter, nun gibt es auch noch „Force Attack 2012 – ich war dabei“-Aufkleber.

Update Freitag 27. Juli 12:57 Uhr: Die Polizei lässt weiterhin keine Leute aus den Zügen aussteigen, bzw. schickt sie direkt mit den nächsten Zügen zurück. Außerdem sollen laut dem Nordkurier bereits die ersten Besucher das Force Attack wieder verlassen haben.

Update Freitag 27. Juli 13:02Uhr: Eigtl. sollte bereits jetzt die erste Band (Haltestelle 27) spielen, doch noch ist es ruhig. Scheinbar fehlt noch die komplette PA. Die große Frage ist momentan, ob geräumt wird oder nicht?

Update Freitag 27. Juli 13:14 Uhr: Das Force Attack scheint stattzufinden und ist angeblich nun auch behördlich genehmigt! Einen Zeltplatz gibt es jetzt scheinbar auch wieder.

Update Freitag 27. Juli 13:28 Uhr: Die Reisegruppe „Kino-ohne-Talent“ hat sich auf den Weg gemacht.

Update Freitag 27. Juli 13:46 Uhr: Cut My Skin haben soeben ihren Auftritt abgesagt. Mittlerweile kommen immer wieder Meldungen, dass es sich bei der Genehmigung um eine Falschmeldung handelt. Wir werden uns gleich mit der Stadt und Polizei in Verbindung setzen, um euch eine klare Auskunft geben zu können.

Update Freitag 27. Juli 14:33 Uhr: Die Ostsee Zeitung bestätigt die Genehmigung. Es sieht so aus, als würde die Soli-Party stattfinden.

Update Freitag 27. Juli 15:09 Uhr: Das Kartell hat soeben über Twitter verlauten lassen, dass sie alles versuchen, doch noch zu kommen.

Update Freitag 27. Juli 17:49 Uhr: Das Force Attack Festival darf nun doch stattfinden. Darauf haben sich nun die Polizei, der Veranstalter und die Stadt Stavenhagen geeinigt. Grund dafür ist, dass nun offenbar doch deutlich weniger Besucher kommen, als ursprünglich geplant. Zudem gibt es gewisse Auflagen, an die sich der Veranstalter halten muss. Beispielsweise darf die Musik nur bis 22 Uhr laufen. „Alle Seiten waren sich einig, dass es zu keiner Eskalation kommen soll“, so der Bürgermeister der Stadt Stavenhagen, Bernd Mahnke.

Update Freitag 27. Juli 22:17 Uhr: Die Soli-Party für das Force Attack ist in vollem Gange. Mittlerweile ist auch eine PA eingetroffen und die ersten Bands stehen auf der Bühne! Nun gibt es auch endlich mehr Bildmaterial vom Festivalgelände.

Update Samstag 28. Juli 13:20 Uhr: Mittlerweile hat uns ein Statement von Johnnie Rook erreicht. Sie haben gestern gespielt und für uns eine kleine Zusammenfassung des gestrigen Tages online gestellt. Gestern haben gespielt: Johnnie Rook, Towerblocks, Rasta Knast, Oi Polloi.

Update Samstag 28. Juli 13:30 Uhr: Die Soli Party zum Force Attack ist in vollem Gange, doch scheinbar haben nicht alle die Standortverlegung mitbekommen. Immer wieder tauchen noch Gäste in Klingendorf auf, die etwas verwundert vor einem leeren Gelände stehen.

Update Samstag 28. Juli 13:41 Uhr: Das Line Up für den heutigen Tag ist online! Bis jetzt eröffnen Haltestelle 27 und Mad Sin beenden den heutigen Tag. Wir sind gespannt ob es auch wirklich so eintritt und bleiben am Ball!

Update Samstag 28. Juli 14:03 Uhr: Koefte DeVille von Mad Sin vermeldet, dass die Band noch bis 18:00 Uhr die Aussagen ihrer Vertrauensperson abwartet. Der Auftritt ist damit noch in der Schwebe.

Update Samstag 28. Juli 14:15 Uhr: Cherry Bomb haben sich etwas verspätet nun auch bei uns gemeldet. Anstatt des geplanten Force Attack Auftritts planen sie nun einen Soli-Gig zugunsten des eigentlichen Force Attack Vereins. (Sofern weitere Bands uns Statements zukommen lassen möchten, gerne per Mail an: [email protected])

Update Samstag 28. Juli 14:43 Uhr: Das Line Up wurde mittlerweile wieder aus dem Netz genommen. Darüber hinaus bestätigt der Nordkurier nochmals, dass nur bis 22 Uhr laute Musik gespielt werden darf. Außerdem dürfen auf dem Gelände keine alkoholischen Getränke und auch keine Lebensmittel verkauft werden. Des Weiteren tauchen vermehrt Meldungen über den katastrophalen Zustand der sänitären Anlagen auf.

Update Samstag 28. Juli 14:58 Uhr: Auch Kotzreiz scheinen noch etwas ratlos zu sein, ob sie morgen spielen sollen oder nicht.

Update Samstag 28. Juli 15:21 Uhr: Neues Line Up ist online! Diesmal hier komplett (bevor es wieder verschwindet):

14.45-15.30 Blitzkrieg
15.45-16.30 Restarts
16.45-17.30 No Exit
17.45-18.30 Freygang
18.45-19.45 Chrushing Caspars
20.00-20.45 Pöbel&Gesocks
21.00-22.00 Mad Sin

Update Samstag 28. Juli 15:27 Uhr: Auch Kotzreiz warten den heutigen Abend ab, sofern sich keiner der Veranstalter meldet, wird der Auftritt abgesagt.

Update Samstag 28. Juli 16:14 Uhr: Aus aktuellem Anlass möchten wir euch darauf hinweisen, dass es sich bei der Soli-Party um eine Privatparty von Imre Sonnevend handelt. Die Soli-Party wird nicht vom „Verein zur Förderung politischer und kultureller Kommunikation (PoKuKo e.V.)“ durchgeführt. Ein Statement des Vereins soll in den nächsten Tagen folgen.

Update Samstag 28. Juli 17:30 Uhr: Johnnie Rook haben nun einen ausführlichen Bericht online gestellt.

Update Samstag 28. Juli 17:44 Uhr: Kotzreiz planen morgen die Anreise und bestätigen damit ihr Kommen.

Update Samstag 28. Juli 17:51 Uhr: Das Line Up mit dem Timetable ist auch Geschichte. Mittlerweile haben die Forgotten Sportsbags ihren Auftritt hinter sich.

Update Samstag 28. Juli 17:54 Uhr: Der ndr vermeldet das rund 600 Besucher und Besucherinnen ohne große Zwischenfälle auf der Soli-Party für das Force Attack feiern.

Update Samstag 28. Juli 18:15 Uhr: Spielen Mad Sin oder spielen sie nicht? Für 18:00 Uhr war die Entscheidung angekündigt, wir warten gespannt. Hoffentlich gleich mehr dazu.

Update Samstag 28. Juli 18:21 Uhr: Mad Sin spielen! Weiterhin kündigen sie für heute Nacht Bilder und Videos auf ihrer Facebookseite an.

Update Samstag 28. Juli 18:42 Uhr: Aktuell beträgt der Eintritt/Soli-Beitrag 30 € + 5 € Müllpfand.

Update Samstag 28. Juli 18:47 Uhr: Der nicht offizielle FA Twitter Account vermeldet das heute RTL vor Ort war, wir sind gespannt auf die Fernsehbilder.

Update Samstag 28. Juli 22:30 Uhr: Marco von HbW teilte uns soeben mit dass sich Heiter bis Wolkig auf der Anreise befinden und am morgigen Sonntag Nachmittag auftreten.

Update Sonntag 29. Juli 18:55 Uhr: So nach und nach werden wir nun für euch den gestrigen Tag und den heutigen Tag aufarbeiten. Gestern gespielt haben: Forgotten Sportsbags, Pöbel & Gesocks, Mad Sin (Kurzauftritt)

Update Sonntag 29. Juli 19:11 Uhr: Steht die PA (Mischpult, Boxen usw.) noch oder steht sie nicht? Das war heute die Frage. Kotzreiz haben sich trotz der unklaren Situation auf den Weg gemacht. Das Line Up für heute sieht wie folgt aus:

PETER AND THE TESTTUBEBABIES
BOHEMIAN BETYARS
PATCHANKA
GUMBLEED
HEITER BIS WOLKIG
KOTZREIZ
HELLFREAKS
+SUPPORT

Wer davon wirklich spielt wissen wir heute Abend. Jedenfalls haben um 14:00 Uhr Billy the Cunt die Bühne betreten. Auch die Argies sollen sich auf den Weg nach Stavenhagen gemacht haben.

Update Sonntag 29. Juli 19:21 Uhr: Johnnie Rook haben ein Video über den Tag auf der Soli-Party gedreht und online gestellt.

Update Sonntag 29. Juli 19:33 Uhr: Mitterweile hat sich ein neues Organisationsteam gebildet und Imre Sonnevend abgelöst. Marco von Heiter bis Wolkig distanziert sich ebenfalls vom Veranstalter Sonnevend. „This is Marco von Heiter bis Wolkig speaking: Also wir waren eben auf der Bühne und der Gig war geil, weil wir für die Leute spielen, die da waren. Thanx to the Crew, die den ganzen Mist noch gerettet hat – we don´t talk about Imre but about Force Attack 2012! Punk Kabarett rules! Marco von HbW“

 

 

Quelle: Facebook-Seite des Force Attack / ndr.de / ostsee-zeitung.de / nordkurier.de

Alte Kommentare:
Carolin Köhler · VHS Rostock
an alle salon punker: bleibt doch zuhause… wat soll das alles? sicherlich läuft das alles nicht glatt und ja imre hätte einfach mal den schnabel auf machen können nun ist es aber wie es ist und wir feien die feste wie sie fallen! IMRE war öffters aufen kaffe, bier oder warm wasser zum plakate kleben bei mir… und immer wirklich immer hat er mit absuluter vorfreude vom force gesprochen als wäre es sein baby was am letzten we I’m juli geboren wird… und das schon zum 16 mal… ich verstehe echt nicht wie man hier so spießig sein kann und ehrlich ich denke das imre alles andere als ein kapitalisten schwein ist.. die meisten von euch können nicht mal einen geburtstag organiesieren beziehungsweise bekommen auch nur irgendetwas auf die reie… jeder there schon mal mit dem oi train unteerwegs war weiß was wiederstand ist!
Antwort · 20 · Gefällt mir · Beitrag folgen · 26. Juli 2012 um 15:16

Carolin Köhler · VHS Rostock
das ist ja auch was anderes!! aber wenn man eh nicht anreisen kann odr will warum dann sone hetz jagt?? wo bleibt denn da die tolleranz und akzeptanz??
Antwort · 2 · Gefällt mir · 26. Juli 2012 um 16:06

Carolin Köhler · VHS Rostock
was ist denn schon einfach… wenn ich auf die gehört hätte die mir das scheitern meines lebens vor die füße geworfen haben wäre aus mir auch nichts geworden!!! warum überhaupt die bullen sollen sie doch imre und alle besucher gemütlich das we zelebrieren lassen… dann ist doch auch nichts… klar ist es für mich einfacher da s nur 100km sind… mich stinkt das theater auch an… das ist das festival für mich auf keinem anderen hab ich so viel spass wie da… mir tut es auch leid nur leben tod gesagte länger!! ich bin überzeugt das imre nach dem motto: wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft der hat schon verloren!!
Antwort · Gefällt mir · 26. Juli 2012 um 16:17

CivilisationSucks Fcsp · Piercer bei Anna Nadel Piercing
sag mal seid ihr alle kacke?
Lasst doch mal Imre da raus und lest mal das „Update Donnerstag 26. Juli 11:55 Uhr“ dann fällt auch euch vielleicht was auf!
Herr, lass Hirn regnen und nimm den Menschen die Regenschirme / Sonnenschirme weg!
Antwort · Gefällt mir · 26. Juli 2012 um 16:19

Carolin Köhler · VHS Rostock
was ist denn schon einfach… wenn ich auf die gehört hätte die mir das scheitern meines lebens vor die füße geworfen haben wäre aus mir auch nichts geworden!!! warum überhaupt die bullen sollen sie doch imre und alle besucher gemütlich das we zelebrieren lassen… dann ist doch auch nichts… klar ist es für mich einfacher da s nur 100km sind… mich stinkt das theater auch an… das ist das festival für mich auf keinem anderen hab ich so viel spass wie da… mir tut es auch leid nur leben tod gesagte länger!! ich bin überzeugt das imre nach dem motto: wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft der hat schon verloren!!
Antwort · Gefällt mir · 26. Juli 2012 um 16:17

CivilisationSucks Fcsp · Piercer bei Anna Nadel Piercing
sag mal seid ihr alle kacke?
Lasst doch mal Imre da raus und lest mal das „Update Donnerstag 26. Juli 11:55 Uhr“ dann fällt auch euch vielleicht was auf!
Herr, lass Hirn regnen und nimm den Menschen die Regenschirme / Sonnenschirme weg!
Antwort · Gefällt mir · 26. Juli 2012 um 16:19

Carolin Köhler · VHS Rostock
CivilisationSucks Fcsp und was willst du mir damit sagen??
es wäre wohl besser wann man dir einen schirm gäbe… hast wohl zu viel sonne getankt, wa?!
Antwort · Gefällt mir · 26. Juli 2012 um 16:24
Marf NoNation · Person, welche die meisten Kommentare hinterlassen hat · Berlin
leute die there schreiben nehm ich eh nich für voll…anstatt mal mit offenen karten spielen und zu sagen dies jahr gibs kein force dafür aber nächstes..nee da muss sone kacke passieren wo einem 1 woche vorher einfällt das man es nich auf de reihe bekommt….einfach mal das maul aufmachen..
Antwort · Gefällt mir · 26. Juli 2012 um 17:12

Umweltfreundlich Weil Subversiv · Person, welche die meisten Kommentare hinterlassen hat · A bei Ministerium für Hedonismus
Nichts anderes als the great Stavenhagen- Swindle… Ihr coolen Kid- und Stumpf- Punker könnt euch ja verwackeln und einsperren lassen… Ich bin heilfroh das ich mir dafür nicht doch noch n Ticket geholt habe…
Antwort · 1 · Gefällt mir · 26. Juli 2012 um 17:48
David Wenzel · Sänger/Gitarrist bei Boikott
Wo is’n euer Revolutionsgeist geblieben? Chaostage hier, Bullen mit Steinen beschmeißen da… Aber wenn die Kacke am Dampfen ist, lehnt ihr Fehlgeburten euch zurück und genießt es, dass die „dummen“ Leute für euch auf’n Sack bekommen. DAS IST PUNK!!! Ihr macht’s richtig… Ich bin saumäßig stolz auf euch…
Wenn das nächste Mal ein Asylbewerberheim brennt, fährt von euch Versagern auch niemand hin um zu helfen, sondern ihr postet dann (wie immer) eure bekümmerten Gedanken und Gefühle, und was ihr Heuchler sonst noch davon haltet, auf FaceFuck…
Das ist die neue Generation! Punk? Dass ich nicht lache… Ihr wisst doch gar nicht mehr wie die Straße aussieht… Immer nur das Maul bei irgendwelchen stupiden Social Networks aufreißen, weil man da ja mehr oder weniger anonym bleibt. Ihr habt verloren… Ist mir auch egal ob das wem „gefällt“ oder ihr mich mit undurchdachten Schimpftiraden oder Rechtfertigungsversuchen vollbombt… Und, wenn dann versucht’s in Deutsch und nicht in eurer Vorschul-Ghetto-Ich hab‘ ’n IPhone-Schrift… pff
Antwort · Gefällt mir · 27. Juli 2012 um 13:49

Uri Geller
wirklich lustig wie manche diese ganze peinliche lachnummer immer noch verteidigen
Antwort · 3 · Gefällt mir · 27. Juli 2012 um 14:37

Chaoss Chaot · Harte Schule der Straße
denn treffen wir uns halt alle auf there nächsten nahen liegenden wiese und machen uns the n bunten! den spass lassen wir uns nich nehmen!
Antwort · 4 · Gefällt mir · Beitrag folgen · 26. Juli 2012 um 19:26

Philipp Kühn · Arbeitet bei FÖJ Langenweißbach
scheiße ey ich wäre jetzt echt gern dabei… menno kotzt mich das an viel spa´an alle die dabei sind lasst euch nicht die party versauen…….
Antwort · 2 · Gefällt mir · Beitrag folgen · 26. Juli 2012 um 17:36

Raphus Cucullatus · Person, welche die meisten Kommentare hinterlassen hat · Testperson bei Umbrella Corporation
zu dem update vom 26.07.2012 mit there zeitung.
Ein zitat:
„Unter Hinweis auf das Love Parade-Unglück in Duisburg betonte er: „Wir können the nicht tatenlos zusehen, ein Duisburg reicht doch wohl.““.

Was soll denn diese Scheiße Oo OB´s und kommerzielle veranstalter bringen leute um weil sie die leute auf ein viel zu kleines gelände „gefangen halten“, the es the nur einen ein und ausgang gab, und jetzt wollen die das als argument nehmen Oo.

Nun ja bin mal auf Montag gespannt und was dieser Idiot noch von sich gibt -.-
Antwort · 1 · Gefällt mir · Beitrag folgen · 26. Juli 2012 um 20:57

Raphus Cucullatus · Person, welche die meisten Kommentare hinterlassen hat · Testperson bei Umbrella Corporation
warum steht da there statt der Oo
Antwort · Gefällt mir · 27. Juli 2012 um 16:05

Oili Schlagerpunk
Auch wenn das „Festival“ nun doch stattfindet, wie sieht es mit der „Festival-Infrastruktur“ aus? Klos? Sanitäter? Essen und Trinken? Sicherheit auf dem Gelände?
Ich bin jetzt das 2. Jahr nicht dabei. Früher war ich gerne mit dabei, aber seit 2 Jahren war es schon komisch. Gut das mit den Glasflaschen hatte seinen Grund, gab es Hirnies, die die kleingekloppt und vergraben haben.
Ich wünsche allen die da sind Gutes gelingen und bleibt gesund.
Antwort · 1 · Gefällt mir · Beitrag folgen · 27. Juli 2012 um 18:29

APPD Franken
Die APPD Bayern (Anarchistische Pogopartei) schickt solidarische Grüße an alle Bands und Besucher (abgesehen von Grauzonenwixern, Zivibullen und getarnten Faschos)der Force Attack Soli Party. Für den Fall von Problemen entsenden wir euch ein Batallion fliegender, unsichtbarer Affen zu eurer Unterstützung! Gut, diese Affen trinken euch auch das Bier weg, aber… Lezzz Rock!
Antwort · 1 · Gefällt mir · Beitrag folgen · 27. Juli 2012 um 13:20

Nille Holgerson
Zum Beweis stellen wir ein Bild eines gerade getarnten Affen (nicht die unsichtbaren Special Forces) ein: http://www.fire-bursts.com/board/members/unsichtbar-albums-my-funpix-picture4-1524-affe-mittelfinger.jpg
Antwort · Gefällt mir · 27. Juli 2012 um 13:44

Thommy Randolf von Knocker
loikaemie is auch weg vom line up! http://www.facebook.com/Loikaemie?ref=stream
Antwort · 1 · Gefällt mir · Beitrag folgen · 26. Juli 2012 um 21:00

Krawallona Bx
wer spielt denn dann überhaupt noch außer Rasta Knast und Pöbel & Gesocks???
Antwort · Gefällt mir · 26. Juli 2012 um 21:02

 

>>>HIER GEHT ES ZU TEIL 2 – FORCE ATTACK 2013 <<<